Ein portugiesischer Abend in der Schwäbischen Jungfrau

Der Stoff aus dem Träume sind

Das Wiener Traditionsunternehmen „Zur Schwäbischen Jungfrau“ präsentiert exklusive Bett- und Frotteewäsche aus Portugal

 

Wien, 09. November 2017: Das Traditionsunternehmen am Wiener Graben präsentierte mit großer Freude exklusive Bett- und Froteewäsche des portugiesischen Unternehmens Celso de Lemos und Abyss Habidecor im Rahmen eines Portugisischen Abends. Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit sich in den stilvollen Räumen im ersten Wiener Gemeindebezirk in die Welt der außergewöhnlichen Tisch- Bett- und Frottewäsche entführen zu lassen.

 

„Zur Schwäbischen Jungfrau“ – Tradition seit 1720

Die Geschichte der Schwäbischen Jungfrau lässt sich bis ins Jahr 1720 und in die Zeiten der Völkerwanderung zurückverfolgen. Ein Schwabe hat sich auf dem Weg von Ulm zum Schwarzen Meer in Wien niedergelassen und hat mit seinen Töchtern eine Leinenwarenhandlung eröffnet. Über die Jahrhunderte hat hohe Qualität und guter Service dem Unternehmen zu großer Bekanntheit verholfen. Könige, Herrscher, aber auch das Bürgertum vertrauen seit damals auf die exklusiven Stücke aus dem Traditionshaus. Vor rund 60 Jahren übernahm Hanni Vanicek das Geschäft und baute die Bekanntheit und den Ruhm weit über die Grenzen Österreichs mit Weltoffenheit und Kreativität aus. Gemeinsam mit ihrem Nachfolger Theodor Vanicek vertrauen heute Kunden aus Europa, Amerika, aber auch Japan und aus dem Mittleren Osten auf die Exklusivität und Kreativität des wiener Familienunternehmens.

 

Exklusive Materialien nach Maß
Die Schwäbische Jungfrau steht für Träume aus exklusiven Stoffen – und das für jeden Geldbeutel und jede Gelegenheit. Egal ob Tischwäsche, modern oder schlicht, aus feinem Leinen oder verziert mit feinster Spitze, edler Bettwäsche und Frotteewaren für jede Gelegenheit vom Bad in der ersten eigenen Wohnung bis zur Yacht. Der Kreativität bei der Herstellung im Atelier sind dabei keine Grenzen gesetzt und jeder Kundenwunsch wird so präzise wie möglich umgesetzt.

Abyss Habidecor und Celso de Lemos – Exklusivität aus Portugal
Das portugiesische Unternehmen Abyss Habidecor ist berühmt für feinste Handtücher und besonders weiche Badeteppiche. Ursprünglich machte man es sich zur Aufgabe, Badematten zu gestalten, die neben Funktionalität auch optisch ansprechend und von der Qualität her von höchstem Niveau sind. So werden für Handtücher, Badematten und Bademäntel nur beste Baumwoll-Qualitäten verwendet. Entweder Pima Baumwolle oder ägyptische Baumwolle. Immer Extralangstapel. Nur die beste Baumwollqualität ermöglicht feinste Handtücher und weichste Badematten. Die Handtücher und Bademäntel von Abyss & Habidecor gibt es in 60 strahlenden Farben. Die Badematten sind oft in einzigartigen Motiven getuftet.
Zusätzlich zu der wunderbaren Frottewäsche, bietet das Familienunternehmen jetzt auch feinste Bettwäsche aus Leinen, Seide oder Kaschmir, und offeriert Kunden dabei eine außerordentliche Mischung aus Qualität und Haltbarkeit.

-20 % auf ausgewählte Produkte
In der kommenden Woche bietet die Schwäbische Jungfrau im Rahmen einer Aktionswoche Interessierten die Möglichkeit, die das portugisische Familienunternehmen kennenzulernen.







sew
Hanni Vanicek Profilbild

KommR. Frau Hanni Vanicek
Eigentümer 

Tel: +43.1.53.55.35.6

Email: shop@zsj.at

Theodor Vanicek Profilbild

Herr Theodor Vanicek

Stammkundenbetreuung

Tel: +43.1.53.55.35.6
Mobil: +43.699.190.48.918
Email: tv@zsj.at

Lia-Marie Vanicek Profilbild

Frau Lia-Marie Vanicek

Stammkundenbetreuung

Mobil: +43.660.391.61.13
Email: lmv@zsj.at

Martina-Christina Lakos Profilbild

Frau Martina-Christina Lakos

Marketing & Presse

Mobil: +43.660.102.79.02
Email: mcl@zsj.at

Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an uns:

CAPTCHA Image